EWR 8 (2009), Nr. 6 (November/Dezember)

Dieter Dietrich
Friedrich Althoff und das Ende des preußischen Schulstreits
Vorgeschichte und Inhalt der Schulreform des Jahres 1900: Die Junikonferenz
Norderstedt: Books on Demand 2008
(400 S.; ISBN 978-3-8370-4626-7; 59,90 EUR)
Friedrich Althoff und das Ende des preußischen Schulstreits Zur einhundertsten Wiederkehr des Todestages von Friedrich Althoff legt Dieter Dietrich eine umfangreiche Publikation vor, die das Ziel verfolgt, den Beitrag Althoffs zur Lösung einer lange währenden schulpolitischen Streitfrage zu würdigen. Erst durch die Ergebnisse der Schulkonferenz im Juni 1900 wurde nämlich den Absolventen der verschiedenen, neben dem humanistischen Gymnasium bestehenden Formen höherer Schulen der Zugang zu allen Studiengängen (außer Theologie) ermöglicht und das Monopol des Gymnasiums aufgehoben. Dietrich möchte beweisen, dass dieses Ergebnis allein den Aktivitäten Althoffs zu verdanken gewesen sei und dass die Verhandlungen der Konferenz sein im Vorfeld ausgearbeitetes Konzept eigentlich nur bestätigen sollten. Dies hatte bereits Friedrich Paulsen festgestellt, doch sei dies „eigenartigerweise von der bisherigen Forschung weitgehend“ ignoriert worden (176). Dietrich geht in zwei Schritten vor: Zunächst rekonstruiert er in einem ersten Teil die schulpolitischen Ereignisse des 19. Jahrhunderts und wiederholt dabei nur, was in vielfältiger Form schon häufig beschrieben wurde. Der zweite Teil widmet sich dann der Person Althoffs, dem umfassenden Netzwerk (das ‚System Althoff’), das dieser unter Persönlichkeiten des geistigen und politischen Lebens geknüpft hatte, sowie dem Verlauf und den Ergebnissen der Junikonferenz. Da Dietrich sich hier wie im ersten Teil hauptsächlich auf die vorliegende Literatur stützt – die er in erstaunlichem Umfang rezipiert hat – bietet auch dieser Teil nichts grundlegend Neues. Durch die akribische Aufarbeitung der Literatur stellt jedoch der zweite Teil eine lesenswerte Studie dar, die das schulpolitische Handeln und Taktieren in diesem sensiblen und von vielen Interessensgruppen mit hoher Aufmerksamkeit verfolgten Feld transparent werden lässt, wozu umfangreiche Zitate im Text und in den Fußnoten das Ihrige beitragen.
Rüdiger Loeffelmeier (Berlin)
Zur Zitierweise der Annotation:
Rüdiger Loeffelmeier: Annotation zu: Dietrich, Dieter: Friedrich Althoff und das Ende des preußischen Schulstreits, Vorgeschichte und Inhalt der Schulreform des Jahres 1900: Die Junikonferenz. Norderstedt: Books on Demand 2008. In: EWR 8 (2009), Nr. 6 (Veröffentlicht am 01.12.2009), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/annotation/978383704626.html