EWR 9 (2010), Nr. 2 (März/April)

Doris Zilch
Millionen unter der blauen Fahne
Die FDJ – Zahlen, Fakten, Tendenzen 1946-1989
Unter besonderer Berücksichtigung der Funktionäre und der Mädchenpolitik
(Gesellschaft – Geschichte – Gegenwart Band 38)
Berlin: Trafo 2009
(461 S.; ISBN 978-3-89626-809-9; 59,80 EUR)
Millionen unter der blauen Fahne Mit dem vorliegenden Band setzt die Autorin ihre engagierte Sammlung von statistischen Daten zur FDJ fort, die in einer Publikation von 1994 ihren Anfang nahm [1]. Auf über 300 Seiten findet man eine Flut von Tabellen, die die FDJ in Zahlen wiederzugeben versuchen. Damit erspart die Autorin zukünftigen Forscherinnen und Forschern die eigene Suche im Bundesarchiv, in dem sie ihre Materialien recherchierte. Während das ausführliche Inhaltsverzeichnis, das alle 319 Tabellen mit einem Inhaltsstichwort auflistet, einen ersten Überblick gibt, führt die ca. 100-seitige Einleitung inhaltlich in die Schwerpunkte Geschlechterstruktur, Altersstruktur, Sozialstruktur und politische Struktur ein, nach der die Tabellensammlung gegliedert ist. Wer sich dabei jedoch zu sehr auf den Untertitel des Buches verlässt und eine tatsächliche Schwerpunktsetzung auf die Mädchenpolitik erhofft, dürfte ein wenig enttäuscht sein, denn lediglich 36 Tabellen entsprechen dezidiert diesem Anspruch. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass Frauen – trotz des nahezu durchgängig fünfzigprozentigen Anteils von Mädchen an der Gesamtmitgliedschaft – in Funktionärspositionen, zumal den höheren, keine Rolle spielten und sich trotz der in der DDR behaupteten Gleichberechtigung der Geschlechter auch in der FDJ traditionelle Rollenklischees hartnäckig hielten. Dieser Kritik sei jedoch zugleich die Feststellung an die Seite gestellt, dass die Betrachtung der Alters- und Sozialstruktur sowie der politischen Struktur getrennt nach Mitgliedern und Funktionären für sich ja schon hochbedeutsam ist. In Bezug auf den letztgenannten Punkt wird so nämlich belegt, dass zwar längst nicht alle FDJ-Mitglieder auch in der SED verankert waren, von einer parteiunabhängigen Organisation aber nie die Rede sein konnte. Insgesamt gesehen lässt sich das Buch als praktisches und hilfreiches Nachschlagewerk bezeichnen, für das jedoch ein erstaunlich hoher Preis veranschlagt wird.

[1] Zilch, Dorle (1994): Millionen unter der blauen Fahne. Die FDJ: Zahlen, Fakten, Tendenzen. Mitgliederbewegung und Strukturen in der FDJ-Mitgliedschaft von 1946 bis 1989 unter besonderer Berücksichtigung der Funktionäre. Rostock: Verl. Jugend und Geschichte.
Rüdiger Loeffelmeier (Berlin)
Zur Zitierweise der Annotation:
Rüdiger Loeffelmeier: Annotation zu: Zilch, Doris: Millionen unter der blauen Fahne, Die FDJ – Zahlen, Fakten, Tendenzen 1946-1989 Unter besonderer Berücksichtigung der Funktionäre und der Mädchenpolitik (Gesellschaft – Geschichte – Gegenwart Band 38). Berlin: Trafo 2009. In: EWR 9 (2010), Nr. 2 (Veröffentlicht am 13.04.2010), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/annotation/978389626809.html