Verlagsprogramm / Schulpädagogik / Grundlagen und Studium
Sabine Kirk

Beurteilung mündlicher Leistungen

Pädagogische, psychologische, didaktische Aspekte der mündlichen Leistungsbeurteilung

Mündlich erbrachte Schulleistungen bestimmen einen großen Teil des Unterrichtsalltags, werden jedoch bei der Gesamtbeurteilung der Leistungen oftmals nicht in entsprechendem Maße einbezogen.
Veränderungen dieser Praxis erfordern die Förderung der fächerüber-greifenden Gesprächsfähigkeit und der fachbezogenen mündlichen Leistungsfähigkeit. Im Unterricht müssen vielfältige Möglichkeiten geschaffen werden, um unterschiedliche mündliche Leistungen erbringen zu können.
Eine Kontinuität innerhalb einer Schule, einer Klasse und eines Faches kann durch Erarbeitung von Grundsätzen zur Beurteilung mündlicher Leistungen in den entsprechenden Gremien erreicht werden. Grundlage für die angemessene Einbeziehung mündlicher Leistungen in die Beurteilungspraxis ist die Auseinandersetzung mit dieser Thematik im Rahmen des Studiums, des Referendariats und der Weiterbildung. Der vorliegende Band will dafür eine Basis schaffen.

Erziehen und Unterrichten in der Schule
Cover kaufen Kaufen
2003. 160 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1307-5
14,80 EUR