Bernd Dewe / Peter J. Weber

Wissensgesellschaft und Lebenslanges Lernen

Eine Einführung in bildungspolitische Konzeptionen der EU

Die EU-Verfassung ist gescheitert, der G8-Gipfel von Heiligendamm zeigt die alte Größe der Nationalstaaten und die EU droht ungeachtet aller Verweise auf den sogenannten Bologna-Prozess in eine strukturlose Wirtschafts-gemeinschaft ohne jeglichen (bildungs-) politischen Konsens zu zerfallen.

War diese Entwicklung alternativlos,obgleich seit den 1970er Jahren (Weiter-) Bildung und heute modern das lebenslange Lernen als Schlüsselgröße und Grundvoraussetzung für den Zusammenhalt einer europäischen (Kultur-) Gemeinschaft gesehen werden?

Diese Einführung in die Thematik des lebenslangen Lernens in der heutigen Wissensgesellschaft zeigt vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen auf, wo die Bedeutung europäischer und internationaler Diskussionen um permanente Bildung liegen und legt kritisch programmatisch geführte Bildungsdiskurse offen.

Cover kaufen Kaufen
2007. 152 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1556-7
18,00 EUR