Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Allgemeine Pädagogik – Geschichte
Richard Kohler

Piaget und die Pädagogik

Eine historiographische Analyse

Jean Piagets Entwicklungspsychologie und Erkenntnistheorie übten in den letzten fünfzig Jahren einen nachhaltigen Einfluss auf die Pädagogik und Didaktik aus. Erstmals werden in dieser Arbeit die pädagogischen Aspekte und Hintergründe seines Werkes umfassend und kritisch aufgearbeitet: Einerseits werden die bisher kaum beachteten pädagogischen Schriften und Aktivitäten im Institut Jean-Jacques Rousseau, im Bureau International d’Education und der UNESCO dargestellt und andererseits die pädagogischen Ableitungen seiner Entwicklungs- und Sozialpsychologie und Erkenntnistheorie analysiert. Dies erfordert die Rekonstruktion der biographischen, wissenschaftlichen und institutionellen Kontexte und die Berücksichtigung der Entwicklung von Piagets Theorie. Seine Interessen, Problemstellungen und -lösungen werden jedoch erst verständlich, wenn das meist stark vernachlässigte Frühwerk und insbesondere seine Theologie miteinbezogen werden. Dabei zeigt sich, dass nicht nur die religiösen Überzeugungen, sondern auch die politischen Erfahrungen und Hoffnungen für Piagets reformpädagogische Anliegen ausschlaggebend waren.
Cover kaufen Kaufen
2009. 381 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1679-3
36,00 EUR