Diethelm Wahl

Lernumgebungen erfolgreich gestalten

Vom trägen Wissen zum kompetenten Handeln

Lernprozesse sind schwierig. Sie können nur gelingen, wenn man sie wirkungsvoll unterstützt. Auf der Basis lernpsychologischer Forschung wurden Formen des Lehrens und Lernens entwickelt, die es ermöglichen, nicht nur Wissen sondern vor allem Handlungskompetenzen zu erwerben.
Eine derartige Lernumgebung sieht so aus:
Umfangreiche Phasen der subjektiven Aneignung werden zwischen prägnante kollektive Lernabschnitte geschoben (Sandwich-Prinzip);
handlungssteuernde subjektive Theorien werden bewusst gemacht;
mit Advance Organizers werden Vorkenntnisse organisiert;
Lernen findet in aktiver Auseinandersetzung statt (Wechselseitiges Lehren und Lernen WELL);
mentale Strukturen werden mit gedanklichen Landkarten „sichtbar“ und „hörbar“ gemacht;
neues Handeln wird angebahnt durch klare innere Bilder, den „Pädagogischen Doppeldecker“, Micro-Teaching und Micro-Acting, Vorsatzbildungen, kollegiale Praxisberatung und Stopp-Codes.
Langjährige empirische Überprüfungen in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung zeigen die hohe Wirksamkeit dieser Lernarrangements.
Cover kaufen Kaufen
3. Auflage 2013. 311 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1907-7
19,80 EUR