Walter Köhnlein (Hrsg.)

Der Vorrang des Verstehens

Beiträge zur Pädagogik Martin Wagenscheins

Der Einfluß Martin Wagenscheins auf die zeitgenössische Pädagogik ist unbestritten. In zwölf interdisziplinären Beiträgen würdigt der Band sein Leben und Werk nach dem aktuellen Forschungsstand.
In einem ersten Teil werden Aspekte der Pädagogik Wagenscheins wissenschaftlich analysiert und eingeordnet. Der zweite Teil befaßt sich mit Inhalten und Lehrgängen, die sich aus seiner Theorie ergeben. Der dritte Teil ist der Persönlichkeit Wagenscheins gewidmet.
Aspekte der Pädagogik Wagenscheins werden auf neue Gebiete übertragen. Alle Beiträge folgen dem Leitmotiv: Vorrang des Verstehens vor inhaltlicher Überfüllung der Lehrpläne.
Der Band ist ein zentraler Beitrag zur Wagenschein-Forschung und gibt Anregungen für die Gestaltung des Unterrichts.

Die Beiträge wurden verfaßt von Peter Buck, Gerda Freise, Walter Köhnlein, Klaus Kohl, Are Mann, Rudolf Messner, Adam Muth, Horst Rumpf, Christoph Raebiger, Michael Soostmeyer und Siegfried Thiel.

Cover kaufen Kaufen
1998. 176 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-0925-2
16,40 EUR