Verlagsprogramm / Schulpädagogik / Grundlagen und Studium
Walter Korinek

Schulprofil im Wandel

Ein Lern- und Arbeitsbuch pädagogisch-systemischer Schulentwicklung für Neugierige, Betroffene und Entdecker

Im Diskurs zwischen Erkenntnistheorie, Organisationsentwicklung in der Schule und Überlegungen zu pädagogischen Grundfragen will das Buch Mut machen, Lösungswege zur Weiterentwicklung von Schule zu suchen.
Der Autor stellt ein Konzept systemischer Schulentwicklung in seinen Wurzeln, theoretischen Hintergründen, Anwendungen in der außerschulischen und schulischen Praxis dar und schlägt einen Bogen zu pädagogischen Ansatzpunkten. Ausgangspunkt sind erkenntnis-theoretische Konzeptionen, die es erlauben, den Menschen in seiner Bestimmung als selbstbestimmtes Subjekt seines Denkens und Handelns zu sehen. Es leitet sich eine pädagogisch-systemische Betrachtungsweise der Schule ab.
Der Bogen zum Alltag in den Schulen wird zum einen durch eingearbeitete Beispiele und Arbeitsaufgaben geschlagen. Zum anderen widmet sich der dritte Teil des Buches dem Problem der praktischen Einführung von Schulentwicklung. Am Ende stehen Gedanken und Erfahrungen, die sich aus der Durchführung des Konzepts in der Praxis des Autors als Schulleiter und Fortbildner ergaben.
Angesprochen werden Studentinnen und Studenten der Erziehungswissenschaft, Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, aber auch engagierte und innovationsbereite Pädagogen in der Schulpraxis und der Lehrerfort- und -weiterbildung.

Erziehen und Unterrichten in der Schule
Cover Vergriffen, keine Neuauflage.
2000. 211 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-1058-6