Verlagsprogramm / Geschichte der Pädagogik und S... / Historische Bildungsforschung
Wilfried Göttlicher / Jörg-W. Link / Eva Matthes (Hrsg.)

Bildungsreform als Thema der Bildungsgeschichte

Bildungsreformen werden angesichts wahrgenommener gesellschaftlicher Missstände oder nach Feststellung von tatsächlichen oder vermeintlichen Mängeln des Bildungssystems im öffentlichen Diskurs mit Nachdruck gefordert. Aktuell in Planung oder Umsetzung befindliche Reformen sind Thema tagespolitischer Debatten. Vergangene Bildungsreformen gehören zu den zentralen Forschungsgegenständen der Historischen Bildungsforschung. Mit der Frage, welche spezifischen Erfahrungen die Historische Bildungsforschung heute in aktuelle Bildungsreformdebatten einbringen kann, setzt sich der vorliegende Band auseinander – in grundlegender Perspektive sowie anhand von Fallbeispielen, die Bildungsreformen von Kanada bis in die Schweiz und von
der Reformation bis in die 1970er-Jahre unter vielfältigen Aspekten analysieren. Die Vielfalt von historischen Erfahrungen und das Potential, das die Historische Bildungsforschung mit Blick auf dieses Thema anbieten kann, werden damit zumindest ansatzweise deutlich.
Tagungsbände der Sektion Historische Bildungsforschung
herausgegeben vom Vorstand der Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
Cover kaufen Kaufen
2018. 267 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2214-5
24,00 EUR
Dieses Buch ist auch als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-7815-5613-3
17,90 EUR

eBookkaufen eBook kaufen