Verlagsprogramm / Pädagogik / Schriftenreihe zur Humanistischen Pädagogik und Psychologie
Heinrich Dauber

Lernfelder der Zukunft

Perspektiven Humanistischer Pädagogik

Immer mehr Menschen empfinden den Wunsch, ihren persönlichen Erfahrungsraum und ihr Bewusstsein zu erweitern. Gleichzeitig werden immer größere Gruppen aus der Gesellschaft ausgeschlossen (Kinder und Jugendliche, Langzeitarbeitslose, Flüchtlinge, Alte).

Modelle "herkömmlicher" Erziehung - vom Kindergarten bis zum Altenheim - sind kaum in der Lage, den daraus entstehenden pädagogischen Herausforderungen zu begegnen. Politische Selbstbestimmung und persönliche Selbstverwirklichung sind perspektivisch gebunden an freiwillige Selbstbegrenzung und mitfühlende Achtsamkeit. Dies zu verstehen und einzuüben, ist die zentrale Herausforderung für eine Humanistische Pädagogik und Erziehung in unserer Zeit.

Vor diesem Hintergrund werden erzieherische, bildungstheoretische und lerntheoretische Perspektiven im Blick auf die wichtigsten Lernfelder der Zukunft - EINE Welt, Ökologie, Frieden - aufgezeigt. Anhand von Beispielen wird theoretisch wie praktisch zu neuen Formen integrativen Lehrens und Lernens angeregt.
Cover kaufen Kaufen
1997. 256 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-0869-9
17,90 EUR