Verlagsprogramm / Schulpädagogik / LehrerInnenbildung / Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung
Michaela Artmann / Marie Berendonck / Petra Herzmann / Anke B. Liegmann (Hrsg.)

Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung

Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik

Die in jüngerer Zeit realisierte Verlängerung schulischer Praxisphasen innerhalb der ersten Ausbildungsphase stellt eine zentrale Veränderung der Lehrerbildung an deutschen Universitäten dar.
Zugleich wird stets mit einem gewissen Erstaunen zum Ausdruck gebracht, dass kaum belastbare Forschungsbefunde vorliegen, die diese Reform legitimieren.
Der vorliegende Band versammelt Beiträge aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik in methodisch fokussierter Perspektive.
In einer Kombination aus qualitativer bildungswissenschaftlicher und fachdidaktischer Professionsforschung geben die Beiträge Aufschluss darüber, wie Lehren, Lernen und Forschen in verlängerten Praxisphasen jenseits intendierter Programmatiken realisiert werden. Die weitreichenden Erwartungen an eine "Professionalisierung in Praxisphasen" - wie im Titel formuliert - werden hinsichtlich von Möglichkeiten, Ambivalenzen und Begrenzungen empirisch ausgelotet.

Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung
Herausgegeben von
Axel Gehrmann, Till-Sebastian Idel,
Manuela Keller-Schneider und Katharina Kunze
Cover kaufen Kaufen
2018. 297 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2274-9
19,90 EUR
Dieses Buch ist als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-7815-5698-0
14,90 EUR

eBook kaufen eBook kaufen