Verlagsprogramm / Klinkhardt forschung / Sonderpädagogik / Perspektiven sonderpädagogischer Forschung
Thomas Müller / Christoph Ratz / Roland Stein / Carina Lüke (Hrsg.)

Sonderpädagogik – zwischen Dekategorisierung und Rekategorisierung

Der vorliegende Tagungsband thematisiert den sonderpädagogischen Diskurs um Dekategorisierung und Rekategorisierung in zahlreichen Beiträgen und aus verschiedenen inhaltlichen Perspektiven.
Auch wenn die Sonderpädagogik in den vergangenen Jahren ein Verständnis von Behinderung entwickelt hat, welches nicht allein auf die Person fokussiert, hat gerade die entsprechende Kategorienbildung immer wieder zu kritischen Diskursen geführt und damit zu starken Forderungen nach einer Dekategorisierung. Auf der anderen Seite gibt es Bestrebungen, neue Kategorien einzuführen, um eine spezifische Professionalisierung zu etablieren.
Als Tagungsband enthält das Buch zugleich weitere Beiträge, die aktuelle Themen der Sonderpädagogik aufgreifen.
Perspektiven sonderpädagogischer Forschung
herausgegeben von Christian Lindmeier, Birgit Lütje-Klose und Anja Hackbarth
Cover kaufen Kaufen
2022. 464 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-7815-2526-9
24,90 EUR
Dieses Buch ist als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-7815-5966-0
18,90 EUR

eBook kaufen eBook kaufen



Hier können Sie den Artikel
Pierre-Carl Link: „Verhaltensgestört – verhaltensauffällig – verhaltensoriginell“ – Verhalten als schwieriger, aber notwendiger disziplinärer Begriff
als Open Access Artikel frei herunterladen:


Die Publikation dieses Artikels wurde vom Open Access Publikationfonds der HfH - Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich unterstützt.