EWR 10 (2011), Nr. 3 (Mai/Juni)

Vogelsang IP (Hrsg.)
„Fackelträger der Nation“
Elitebildung in den NS-Ordensburgen
Wien / Köln / Weimar: Böhlau 2010
(249 S.; ISBN 978-3-412-20554-6; 24,90 EUR)
Die bildungshistorische Auseinandersetzung mit den NS-Ordensburgen steckt erstaunlicherweise immer noch in den Kinderschuhen. Zwar gibt es einzelne Studien zu bestimmten Aspekten ihrer Geschichte – zuletzt in einem Sammelband von 2006 [1] –, eine umfassende Monografie steht jedoch nach wie vor aus. Daran ändert zwar auch die vorliegende Publikation nichts, die die Beiträge der ersten „Internationalen Vogelsang-Tage“ vom April 2009 wiedergibt, die Bandbreite der darin sowohl von rennomierten Wissenschaftlern als auch von Nachwuchskräften und Journalisten behandelten Themen macht jedoch deutlich, welches Potential die NS-Ordensburgen als Forschungsgegenstand besitzen. Zum einen widmen sich die Aufsätze speziell der Ordensburg in Vogelsang und thematisieren den momentanen Stand ihrer Erschließung, der sich in den dort befindlichen Skulpturen und Reliefs ausdrückenden Bild-Rhetorik, der Herkunft der Ordensburg aus Baukunstgeschichte und Film sowie der Verankerung der Ordensburg in der regionalgeschichtlichen Forschung. Zum anderen wird der Blickwinkel ausgedehnt und richtet sich auf das System der NS-Ordensburgen sowie – andere NS-Ausleseschulen mit einbeziehend – auf Anspruch und Wirklichkeit in diesen zentralen Stätten des nationalsozialistischen Erziehungssystems. Zudem wird die Wirkung dieser Erziehung auf die Erzogenen untersucht, indem einerseits die Beteiligung ehemaliger Zöglinge an den Verbrechen des Nationalsozialismus thematisiert wird, andererseits die Karrierewege einzelner ehemaliger Zöglinge kurz skizziert werden. Ein Aufsatz über die Vereinnahmung mancher Erziehungstraditionen der Weimarer Republik durch den Nationalsozialismus sowie über die Problematik der deutschen Erinnerungskultur runden einen Band ab, der die Notwendigkeit einer weiteren konzentrierten Auseinandersetzung mit den Ordensburgen verdeutlicht. Die Aktivitäten in Vogelsang, die auf die Etablierung eines Ausstellungs- und Bildungszentrums an historischer Stätte zielen, geben zu der Hoffnung Anlass, dass die Lücken in absehbarer Zeit zumindest kleiner, wenn nicht sogar geschlossen werden.

[1] Paul Ciupke / Franz-Josef Jelich (Hrsg.): Weltanschauliche Erziehung in Ordensburgen des Nationalsozialismus. Essen: Klartext 2006. (URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/89861713.ht...)
Rüdiger Loeffelmeier (Berlin)
Zur Zitierweise der Annotation:
Rüdiger Loeffelmeier: Annotation zu: IP, Vogelsang (Hg.): „Fackelträger der Nation“, Elitebildung in den NS-Ordensburgen. Wien / Köln / Weimar: Böhlau 2010. In: EWR 10 (2011), Nr. 3 (Veröffentlicht am 22.06.2011), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/annotation/978341220554.html