Verlagsprogramm / Pädagogik / Geschichte der Pädagogik und S... / Historische Bildungsforschung / Jahrbuch für Historische Bildungsforschung
Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE in Verbindung mit der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung

Band 6

Das "Jahrbuch für historische Bildungsforschung" widmet sich in interdisziplinärer Orientierung der historischen Analyse von Bildung, Erziehung und Sozialisation, den alltäglichen und institutionellen Bedingungen des Aufwachsens, der Geschichte von Kindheit und Jugend und von Medien der Vergesellschaftung.
Band 6 stellt als Hauptthema Kindheiten vor, in ihrer unterschiedlichen Gestalt und pädagogischen Wahrnehmung seit dem 18. Jahrhundert. Danach wird das Lager als Erziehungsform des 20. Jahrhunderts analysiert, am Exempel der NS-Erziehung und für die Erziehungslager des New Deal in den USA.
Zur Diskussion wird die bildungshistorische Forschung zum Mittelalter kritisch resümiert und die Quellenedition zeigt Debatten über lokale und allgemeine Bildung in ihrer frühen Form im 18. Jahrhundert. Unter der Rubrik Erinnerung und Reflexion wird belegt, wie unterschiedlich die Vergangenheitskonstruktionen in Ost und West selbst bei den vergleichbaren Generationen der Nachkriegszeit, für "Flakhelfer" und die "Aufbau-Generation", aussehen.

Cover kaufen Kaufen
2000. 349 Seiten, Pappband
ISBN 978-3-7815-1119-4
25,50 EUR